Starseed Ernährung

 

 

Hallo Liebe!

Dieser Workshop ist gerade im Gange und bereits jetzt erfahre ich so eine grandiose Rückmeldung. Natürlich geht es nicht explizit um Ernährung. Sondern um unseren galaktischen Ursprung und um alles was uns als Mensch nährt. Bereits nach der ersten Woche berichteten Teilnehmer über Dinge, die sie niemals für möglich gehalten haben und ich komme aus dem wundervollen Staunen nicht heraus. Denn ich weiß zwar um die grandiose Wirkung der Starseed-Intelligenzen mit denen ich arbeite, doch es bedarf auch den Menschen, dass er diese Impulse annimmt. Diese Annahme ist nun auf Erden eingelangt. Eine Annahme ein multidimensionales Wesen zu sein. Der nächste Schritt ist sich galaktisch zu “nähren”, denn was uns NÄHRT ist der Inbegriff des menschlichen Daseins. Der Inbegriff unseres Alltags. Alles was uns nährt gestaltet sich in und um uns herum. Und wenn wir uns gewiss sind, dass wir in den Sternen geboren wurden aber HIER einen Auftrag haben als MENSCH, dann wird es für unser Gefühl konkret. Supplements? Wie viel Sport? Wie viel Eiweiß? Vegan? Bio? …. und wo bleibt dein Ur-Instinkt? Wo bleibst du dabei? Ist es wirklich so, dass wir alle nur mehr ferngesteuert das Annehmen sollen was uns von Experten gesagt wird? Sind nicht wir die Experten unseres Körpers? Unseres Geistes? Kennen wir uns noch?

Deine Signatur ist das Wertvollste. Empfange sie wieder! Und du wirst dich und dein Leben in einem wundervollen neuen Kleid erleben.

Ich glaube an DICH!

DANKE FÜR DEINEN MUT DICH ZU EMPFANGEN!

 

Alles Liebe,

Birgit

13 Kommentare
  1. Verena
    Verena sagte:

    Ein sehr spannender Kurs.
    Seit Woche 2 fange ich wieder an Spass am Kochen zu haben und die Nahrung mit Liebe zuzubereiten (Kochen ist nicht grad meine Leidenschaft, sondern bisher eine Notwendigkeit).
    Nehme ich „ungesunde“ Nahrungsmittel zu mir, spüre ich, wie sie mir nicht gut tun. Ich sehe regelrecht, wie mein Körper und Energisystem darin „stecken“ bleiben.
    Im Alltag bin ich achtsamer. Ich frage mich bei meinen Tätigkeiten vermehrt, warum machst du das grad und nährt es dich.
    Diese Einstellung darf sich jetzt auf mein gesamtes Leben ausdehnen.
    Verena

    Antworten
  2. Simone
    Simone sagte:

    Liebe Birgit,
    Wunder geschehen / rauche seit 3 Wochen nicht mehr – schmeckt einfach nicht und das als leidenschaftliche Raucherin.
    Ich fühle so klar was mich nährt – angefangen auf der Arbeit.
    Der Workshop macht unglaublich Spaß , ganze Wasserkästen mit meiner Signatur. Magic in my house.
    Der Download in Woche 2 , nicht zu erklären aber zu fühlen.
    In Liebe, Demut und Dankbarkeit umarme ich Dich und die Starseeds. Die Guides , Liebe pur.
    Herzlichst Simone

    Antworten
  3. Claudia
    Claudia sagte:

    Ich erlebe die 2. und 3. Workshopwoche im Urlaub in Spanien und dachte zuerst das könnte sich schwierig gestalten. So ist es aber nicht. Bereits der Workshop am Montag war wunderbar ich verbrachte ihn am Meer sitzend und hab so viel gute Schwingung und Energie mitgenommen, dass ich hier fast nur mehr Nahrung zu mir nehmen will die an Natürlichkeit und Energie auf ihrem Weg zu mir nicht viel eingebüßt hat. Auch meinen Mann konnte ich bereits ins Boot holen und wir spüren die Leichtigkeit und Energie dieser Lebensweise und erforschen Tag für Tag alles was nicht natürlich ist in unserem Leben, um nach und nach immer mehr davon loszulassen.

    Am Abend ein spanisches Cerveca zum erden tut uns immer noch gut und das werden wir auch so beibehalten.

    Danke für diesen wundervollen, für mich lebensverändernden Workshop.

    Antworten
  4. Ingrid
    Ingrid sagte:

    Ich war gestern eingeladen, hatte keinen Alkohol zu mir genommen lediglich ein paar Soletti und ein Marzipankipferl. Heute morgen ist mir so schlecht gewesen wie wenn ich zu viel Alkohol getrunken hätte 🙈

    Antworten
  5. Nadine
    Nadine sagte:

    Liebe Birgit,
    ich habe seit dem ersten Workshop-Tag kein Verlangen mehr nach Zucker. Unglaublich. Und wenn ich doch mal etwas zuckerhaltiges esse, vertrage ich es nicht mehr, fühle mich sofort stark aufgebläht.
    Ich nehme nun unglaublich intensiv wahr, was mich nährt… auch im Freundeskreis. Viele alte „Freundschaften“ haben sich aufgelöst und es fühlt sich leicht an. Vielen lieben Dank für alles 😉
    Nadine

    Antworten
  6. Bea
    Bea sagte:

    Ich bin sehr dankbar für diesen Workshop. Es erscheint mir wie ein Wunder, dass ich endlich von meiner FastFood Sucht geheilt wurde. Ich habe jahrelang dagegen angekämpft und nach der zweiten Session ist das Verlangen weg! Plötzlich habe ich Lust auf gesunde Lebensmittel, zu denen ich mich vor dem Kurs immer überreden musste. Insgesamt habe ich auch weniger Appetit und kann das Essen nicht mehr dazu nutzen mich emotional zu befriedigen. Es fühlt sich Tag für Tag natürlich und gesünder in mir an und ich bin gespannt, wie es sich weiter entwickelt, jetzt wo der knoten geplatzt ist 🙂

    Antworten
  7. Claudia Radlinger
    Claudia Radlinger sagte:

    Danke für diese 3 heilsamen Wochen. Eine vollkommene Wandlung hat sich vollzogen.

    Nach dem letzten Workshop hat sich mein Körper in den letzten 24 Stunden im wahrsten Sinn des Wortes von allen negativen Emotionen und aufgestauter Energie entledigt.

    Die Vorfreude auf das was kommt ist unbändig.

    Ein wunderschönes Erlebnis seit ich mich bewusst ernähre und auch keine tierischen Produkte mehr esse sind die vielen engen Kontakte mit unterschiedlichsten Tieren, die das anscheinend spüren.

    Ich bin bei mir angekommen. 🤍🤍🤍🤍

    Antworten
  8. Marie-Josephine Hennersdorf
    Marie-Josephine Hennersdorf sagte:

    Für mich war dieser Workshop auch lebensverändernd, denn ich habe erkannt, dass ich in den letzten Jahren alle und alles um mich herum genährt habe, und jetzt bin ich mal dran 🙏Ich nehme mir ein Sabbat Jahr und werde meinen Focus neu ausrichten, dafür darf es Zeit brauchen.
    Ich fühle jetzt sehr genau, was mich nährt in allen Bereichen. Und alle haben mir zum Beispiel erzählt, Milch ist nicht gut für Dich, Du bist doch kein Kälbchen… Fehlanzeige, Milch nährt mich ungemein und würde mir als einziges Nahrungsmittel reichen. Dafür bekomme ich nix mit Süßstoff mehr runter und das Rauchen wird von Tag zu Tag weniger. Danke für dieses Erlebnis.

    Antworten
  9. Sandra Liebich
    Sandra Liebich sagte:

    Liebe Birgit ❤
    Was für ein toller Workshop!! Nachdem ich die erste Woche durch “technische Schwierigkeiten verpasste” , durfte ich gleich lernen das mein perfektionismuss und das ” alles muss so gehen wie ICH es will 😂” mich weder nährt noch füllt. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten war ich ab Woche 2 live dabei und durfte der Kraft meiner Signatur, meiner Energien und Hellsinne staunen. Noch nie in meinem Leben war ich meiner Energie so klar wie seither! Nicht nur meine emotionalen Fressattacken haben sich in Luft aufgelöst, sondern vorallem habe ich gelernt Gedanken und Energien die mich nicht nähren abfließen zu lassen. WAS FÜR EIN GESCHENK !!! DANKE 🙏.

    Antworten
  10. Louise
    Louise sagte:

    Es war so ein schöner Workshop, von Herzen Danke liebe Birgit!
    Ich kann mich seitdem wieder besser fühlen, fühlen wer ich bin und was mir gut tut und was nicht – und das auf verschiedensten Ebenen. Interessanterweise auch welche Kleidung mir gut tut (Farben und Materialien), welche Menschen, welches Essen, welche Orte, welches Klima etc. Seit September esse ich nun keinen Rohrzucker mehr – und das obwohl ich schon als Kind stark zuckersüchtig war – und da helfen mir die Starseed sehr ;)! Und der Kurs wirkt noch nach, denn ich spüre wie sich aktuell einiges noch ausreinigen darf, so dass ich mich auch hier auf der Erde immer mehr liebevoll genährt fühle.
    Im großen und ganzen war dieser Workshop ein wunderschönes Geschenk an mich selbst und ich kann ihn von Herzen weiterempfehlen – auch als Einstieg in die Welt der Energien. Alles alles Liebe und herzlichen Dank!!

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert